menu

Scheinwelten

RealitÄt oder Illusion?

Formenvielfalt

Semester Schlussprojekt Propädeutikum

Abgeschlossen haben wir das erste Semester im Propädeutikum mit einem Mentorierten Projekt mit dem Titel „Scheinwelten“. Wir wurden jeweils von zwei Dozenten begleitet, welche mit den Themen, welche wir wählten vertraut waren. Mein Projekt bestand aus „Objekt/Raum“ und „VisKom“. Meine Ursprungsidee eines Shop-Konzepts (inkl. Verpackungs- und Logodesign) führte mich schlussendlich zu vielen Studien und Proben. Es sollte keine fertige Idee schon bestehen, sondern durch ausprobieren etwas entstehen. Ich gab meinem Projekt den Untertitel „Formenvielfalt“, da ich diese vier Wochen praktisch nur mit diversen Formen gearbeitet hatte.

Durch eine ursprünglich sehr konkrete Vorstellung wurde etwas ganz anderes. über verschiedenste Materialien und Formen kam ich zu einem Ergebnis, welches mich sehr beeindruckt. Beobachten, entdecken und Möglichkeiten ausprobieren, der Kreativität freien Lauf lassen. Diverse Verwendungen für Objekte finden und zuordnen.